Eine Liebeserklärung

Unsere Zeit in Norwegen ist jetzt zu Ende, deshalb möchten wir die letzten Wochen in diesem Land nochmal kurz Revue passieren lassen.

Das Meiste haben wir in unseren zahlreichen Beiträgen schon geschrieben, aber einige wenige Sachen müssen über unsere vier Wochen in Norwegen noch gesagt werden:

Dieses Land ist beeindruckend! Noch nie haben wir einen solch perfekte Kombination von Natur und Architektur erlebt (und das bezieht sich nicht nur auf die Rastplatz-Klos, sondern auch auf alle Brücken und Aussichtsplattformen, die sich zu jedem Zeitpunkt perfekt in die Natur einfügen ohne sie optisch zu zerstören).

Die Natur, die Architektur und die wenigen Menschen: Alles ist im Einklang.

Das hat uns sehr geprägt und hat es auch sehr schwer gemacht das Land zu verlassen. Auch wenn das Wetter die meiste Zeit nicht auf unserer Seite war, wurde dies durch grandiose Ausblicke, Einsamkeit und Ruhe wieder wett gemacht. Es hört sich zwar übertrieben an, aber ist doch sehr nah an der Wahrheit, dass wir einen kleinen Teil von uns dort gelassen haben.

Und auch wenn wir gespannt auf alle weiteren Länder sind, haben sie es doch nicht ganz leicht angesichts der unfassbaren Eindrücke, die wir in den letzten Wochen gesammelt haben.

Hier seht ihr nochmal grob, wo wir in Norwegen unterwegs waren:

Seit gestern sind wir in Finnland und unser erster Eindruck ist, dass dieses Land zu 100% aus Wald besteht. 😀 Außerdem riecht es hier völlig anders und wir haben einen deprimierten Geologen kennengelernt. Aber dazu mehr im nächsten Beitrag…

Advertisements

4 Gedanken zu “Eine Liebeserklärung

  1. Papa

    Eine beeindruckende Fahrtroute … auch wenn mir die vom Navi ausgewiesene Fahrtdauer etwas sportlich erscheint :-).
    Ich bin sicher, dass auch die nächsten Stationen Eurer Reise wunderbare und interessante Momente für Euch bereithalten werden. Ihr werdet z.B. nie mehr frieren, da in Finnland doch an jeder Wegbiegung eine Sauna auf Euch wartet … bin gespannt, ob Ihr dieses Gerücht bestätigen könnt.
    Viele Grüße!
    Papa (tiefenentspannt von der Ostsee)

    Gefällt mir

    1. Genau weiß ich es nicht, aber ich glaube die Fahrtdauer kommt mit drei Tagen reiner Fahrzeit tatsächlich ganz gut hin.
      Das mit dem „nie mehr frieren“ ist lustig. Lies dir mal den neuen Beitrag durch…ich bin eigentlich nur noch am Frieren. 😀 Wir haben gelesen, dass die Finnen wohl wirklich alle ihre eigenen Saunen haben, leider wurden wir noch in keine eingeladen 😀 Und anscheinend gibt es an Badeseen auch immer welche…aber dafür sind wir wahrscheinlich noch zu weit nördlich. Wir hoffen noch…
      Liebe Grüße nach Weilheim!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s